Garderobenschränke | mauser einrichtungssysteme

Garderobenschränke

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Garderobenschränke spielen in verschiedenen Lebensbereichen eine Rolle

Garderobenschränke in verschiedenen Ausführungen sind für viele Menschen ein täglicher Begleiter, nicht nur im Berufsleben, sondern auch privat. Die belüfteten Spinde, die bei mauser aus robustem und hygienischem Stahl gefertigt sind, finden überall dort Verwendung, wo Beschäftigte oder auch Kunden sich umziehen und anschließend Kleider und Wertsachen sicher aufbewahren müssen. Garderobenschränke werden deshalb längst nicht nur in Fabriken, Werken oder Werkstätten genutzt, sondern unter anderem auch in Arzt- oder Physiotherapiepraxen, in Laboren, Krankenhäusern, Sportstudios, Vereinen, Schwimmbädern oder Day-Spas. Für zahlreiche Unternehmen lautet die Frage nicht ob, sondern wie sie einen Umkleideraum für ihre Mitarbeiter einrichten. Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) des Bundesministeriums für Justiz und für Verbraucherschutz legt in §34 bereits fest, dass Arbeitgeber Umkleideräume zur Verfügung stellen müssen, wenn die Beschäftigten im Rahmen ihrer Tätigkeit spezielle Arbeitskleidung tragen müssen und ansonsten keine angemessene Möglichkeit für sie besteht, sich umzuziehen. Auch die Größe der Spinde sowie die Anzahl der Sitzgelegenheiten sind gesetzlich vorgegeben. Müssen Berufs- und Privatkleidung beispielsweise getrennt voneinander aufbewahrt werden, braucht der Garderobenschrank zwei separate Bereiche oder es ist ein geteilter Schrank in doppelter Breite notwendig. In anderen Bereichen gelten diese Vorgaben nicht, weshalb sich zum Beispiel in Sportstudios und -vereinen oft kleinere, dafür aber mehr Garderobenschränke befinden, um möglichst allen Mitgliedern zu jeder Zeit gerecht werden zu können.

Garderobenschränke von mauser als ideale Stauraumlösung in Umkleideräumen

Spinde sind ebenso genial wie einfach, denn die platzsparenden Stauraumlösungen mit Stahlkorpus sind bei normaler Anwendung enorm langlebig und ermöglichen selbst auf einer begrenzten Stellfläche eine erstaunliche Kapazität. Das gesetzlich vorgegebene Mindestmaß für Mitarbeiter entsprechender Unternehmen beträgt 300 x 500 x 1.800 mm (B x T x H), weshalb es sich hierbei meistens um klassische ein- oder doppeltürige Garderobenschränke handelt, die – ebenfalls laut Vorgabe – belüftet und abschließbar sein müssen sowie über eine Ablage für Helm, Hut, Accessoires oder Ähnliches verfügen müssen. Diese können, abgestimmt auf die Platzverhältnisse und Personenanzahl, entsprechend aneinandergereiht oder erweitert werden. Auf Sockel schließen die Schränke wahlweise mit dem Boden ab, während auf Füßen noch ausreichend Platz zum Reinigen des Bereichs darunter bleibt. Außerdem muss eine gewisse Anzahl von Sitzplätzen, beispielsweise in Gestalt vorgebauter Sitzbänke direkt vor dem Schrankfach, vorhanden sein. Modelle mit Schrägdach von mauser „verbieten“ gern die Ablage von Gegenständen auf dem Spind, damit diese nicht vergessen werden. Vor allem im Sportbereich und gewerblichen Einrichtungen sind Spinde häufig noch platzeffizienter angeordnet, um so vielen Personen wie möglich eine wechselnde Benutzung zu gestatten. Neben übereinander angeordneten „Mehrstock“-Lösungen, die in der Höhe und im Fassungsvolumen entsprechend reduziert sind, besteht außerdem die Möglichkeit, Z-Spinde zu installieren. Sie sind nicht durch eine waagerechte, sondern durch eine Z-förmige Mittelwand geteilt. So können trotz Platzoptimierung zum einen auch längere Kleidungsstücke ordentlich aufgehängt werden, zum anderen finden auch Schuhe, Sporttaschen und Co. eine geeignete Ablage.

Schreiben Sie uns einfach! Händlersuche +49 (0) 5631 562-0