Modern Workspaces | Farbenfrohe Einrichtungsideen by mauser

Büro und Homeoffice nehmen wichtige Stellungen in der hybriden Arbeitswelt ein. Für den kreativen Austausch im Büro wünschen sich Mitarbeiter attraktive Kollaborationsflächen und Ruhezonen für konzentriertes Arbeiten. Sie möchten möglichst selbstbestimmt entscheiden, wo sie arbeiten. Die an beiden Orten wichtige Raumqualität wirkt unmittelbar auf Leistung, Zufriedenheit und Wohlbefinden der Beschäftigten. Sie beeinflusst auch die Attraktivität des Büros im Vergleich zu alternativen Arbeitsorten.*

mauser-moebel-know-how-new-work-einrichtungsbeispiel

Um dem Bürokonzept des Activity Based Working gerecht zu werden, empfiehlt es sich für viele Unternehmen, ihre Büros neu zu gestalten. Auf der AMBIENTE 2024 zeigt mauser – im Areal „Future of Work“, Halle 3.1 C 20 – beispielhafte Einrichtungsideen.

Den Messebesuchern wird ein neuer, ergonomischer und optional Akku-betriebener Steh-/Sitzarbeitsplatz auf Rollen präsentiert (Design Florian Seemüller). Er wird ergänzt um den mobilen Büro-Caddy xitan.s (Design Markus Bischof).

Um dem Wunsch „nach mehr Natur im Büro“ (Biophilic Design) gerecht zu werden, gleichzeitig die Raumakustik zu optimieren oder Bereiche sanft abzugrenzen, platziert das Unternehmen vor Ort und zunehmend in diversen Räumlichkeiten seine neue Pflanzkastenwand – zwecks freier Platzwahl ebenfalls auf Rollen. Die „grüne Oase“ wird häufig wie hier um einzelne Pflanzkästen auf mauser Sideboards ergänzt.

Die Pflanzkastenwand gehört zum nachhaltigen prämierten Akustik-/Stellwandsystem conexius.w (Design Florian Seemüller). Durch dessen Systembauweise kann das Möbel bei Änderung der Nutzungsanforderung in andere Möbeltypen wie beispielsweise ein Whiteboard oder ein Prospektregal transformiert werden.

Für das mobile, flexible Arbeiten plant mauser natürlich auch Loungemöbel oder sog. Sitzlandschaften in den Kreativzonen der Büros und auf dem Messestand ein. Diese sind (optional) mit zusätzlich beschichteter Oberfläche indoor wie outdoor einsetzbar.

In der Dome-Konstruktion des Areals „Future of Work“, kuratiert von MTTR Architekten + Stadtplaner, präsentiert der Hersteller sein modulares flexibles Designmöbel element.x (Werksdesign). Es lädt Besucher zum kurzweiligen Ausruhen oder kreativen Austausch ein. Das sog. Stauraummöbel kann also gleichzeitig als temporäres Sitz- und Loungemöbel dienen.

Wie schon zu erahnen bietet element.x nahezu grenzenlose Möglichkeiten, Räume zu gestalten. In Office, Living oder Objekt! Es wird erfolgreich in diversen Konfigurationen in Empfangsbereichen und Foyers platziert oder als Raumteiler und Strukturelement für die Mittelzone von Open Spaces eingeplant. Das nachhaltige Designmöbel dient auch als Café-Bar in der Kommunikationszone oder als Präsentationsfläche in Ausstellungen.

element.x besteht aus doppelwandigem Stahl, es kann duo-farbig – je nach Wunsch oder Corporate Design – beschichtet werden.

*Quelle: Studie Raumwechsel! Fraunhofer IBP und ORGATEC Messe Köln 2022, Maria Zaglauer

mauser-moebel-know-how-new-work-einrichtungsbeispiel-cafe-bar

Die Bildrechte liegen bei mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG.

Auszeichnungen auf die wir stolz sind
IAII_2019_Logo_Best-of-Best_neu
mauser_MDJH22_SIEGEL
mauser_logo_qo
mauser_gda_2023_winner
GZ-Lager-u-Betriebseinrichtungen
GIA20_VE_WINNER_RGB
iF_2017