mauser einrichtungssysteme auf der ORGATEC.

Zukunft vorgedacht, Klassiker neu interpretiert.

Man kennt mauser als eines der wenigen Unternehmen, das sich mit Leidenschaft dem Bau von Möbeln aus Stahl verschrieben hat. Und das bereits seit der Bauhaus-Zeit. In 120 Jahren Firmengeschichte hat sich mauser immer wieder neu erfunden und die erfolgreiche Entwicklung seiner Möbelsysteme fortgeführt. Unter dem Motto „Jetzt nach vorn denken – mit mauser“ präsentiert sich das Unternehmen mit neuen Ideen für die Bürowelten von heute und morgen. Gleichzeitig besinnt sich man sich auf die „mauser-DNA“ und relaunched mauser Klassiker im funktional modernen Outfit.

xitan.s – Bausteine für ein neues Schrank-Bild.

Mit dem neuen Programm xitan.s hat mauser das Thema „Stauraum als Architektur“ in den Mittelpunkt gerückt. „xitan.s ist die Detaillierung der Architektur, die vertikale und horizontale Ausrichtung ist klar definiert. Sein strukturierter Aufbau gibt Planungssicherheit und großen Freiraum. In der Fernwirkung tritt das Möbel fein, ruhig und konzentriert auf. Die Nahwirkung verspricht eine Entdeckungsreise an Details, Möglichkeiten und Präzision“, so der Designer Markus Bischof. Durch den virtuosen Umgang mit Stahl ist es gelungen, eine neue Geradlinigkeit im Design zu schaffen. Ob Flügeltüren mit Push-to-open, Schiebetüren mit eingelassenen Griffen, ob Querrollladen ohne sichtbare Rasterung oder vorn ganz offen – alle Fronten gleicher Gehäusegröße sind millimetergenau identisch und werden umlaufend von einer extrem schmalen Kante umschlossen. Auch bei Kombinationen unterschiedlicher Elemente nebeneinander oder gleicher Breite übereinander prägt die schmale Kante als optischer Rahmen das homogene Gesamtbild.
Durch einfache Addition entstehen unterschiedlichste Konfigurationen. Beim Aufeinandersetzen von Korpussen gleicher Breite sorgt die konkave Deckel-Geometrie zusammen mit elastischen Eckführungen für eine sichere, formschlüssige Verbindung. Hier setzt das Design Maßstäbe für ein neues freies Spiel der Flächen. In seinen Funktionen überzeugt xitan.s durch verdeckte Reihenlochungen, vielfältige Möglichkeiten organisatorischer Einrichtungselemente, einen flexiblen Systemsockel, der unschöne Kabelführungen verdeckt sowie die Option, bei Schränken in Thekenhöhe die obere Abdeckung als abnehmbares Stahltablett, Filz-Pad oder Linoleumeinlage auszubilden.
Ob als raumgliederndes Element, den Arbeitsplätzen zugeordnet oder als integrierter Bestandteil – xitan.s ist Gestaltungsbaustein und Stauraum zugleich. Das System für eine neue Sicht der Landschaft im Büro.
Stauraumsystem xitan.s
xitan.s

varitos.c – bringt die Dynamik ins Büro.

Bereits seit Jahren unterstützt das prämierte Arbeitsplatzsystem varitos.c die Gesunderhaltung der Mitarbeiter. Die Steh-/Sitzvariante – elektromotorisch verstellbar von 650 bis 1250 mm mit beispielsweise Memoryfunktion – fördert den ungezwungenen Wechsel der Arbeitsposition und die Dynamik im Büro. Jetzt unterstützend mit motivierender Erinnerungsfunktion „motion by mauser“. Das Design von Jens Korte integriert die Klarheit moderner Gebäudearchitektur in die Formensprache des Möbels.
Arbeitsplatzsystem varitos.c

element.x – die kreative Dimension der Raumgestaltung.

element.x bietet faszinierende architektonische Lösungen in einer bisher nicht gekannten topographischen Raumqualität. Seine Modularität macht jede gewünschte Form und Funktionseinheit möglich. Das System kann abschirmen oder offene Sichtachsen schaffen, als Monolith Zeichen setzen oder durch den Raum mäandern. Dabei bildet sich das markante „x“ als Schnittstelle überall dort, wo sich benachbarte Systemelemente begegnen.
Die Grundbausteine in mehreren Höhen und Breiten lassen sich miteinander frei kombinieren, auch wechselseitig. Die Fronten gibt es offen, mit Flügeltüren, Schiebetüren, Schubladen oder als Barfachklappe. Neu präsentiert werden Korpuselemente für den Living-Bereich mit elegantem neuen Fußgestell.
Aus guten Gründen wurde element.x mit dem German design Award und dem iF Design Award ausgezeichnet.
Raumsystem element.x
element.x

kontoro – der Hochauszugschrank für den Arbeitsplatz.

Bringt mehr Stauraum und mehr Privatheit. Nach dem Prinzip „abgrenzen ohne auszugrenzen“ ermöglicht er freundlich gestaltete Territorien. Auf kleinster Fläche bietet der Hochauszugschrank kontoro sehr viel Stauraum, auch für vertrauliche Unterlagen. Sofort zugriffsbereit, sicher verschließbar. Das spart Wege, Zeit und weitere Schränke.
Der hochbelastbare Auszug besitzt ein Soft-close Dämpfungssystem und bleibt auch vollbeladen ausgesprochen leichtgängig. Neben verstellbaren Fachböden kann er mit Hängeregistraturauszügen, Kleinschubladen sowie einem abschließbaren Privatfach ausgestattet werden. Der Zugriff kann von links oder rechts erfolgen.
Stauraumsystem kontoro

elegant move – mehr Stauraum auf gleicher Fläche.

Hier ist das Rollregalsystem für das Büro. Es nutzt die teure Bürofläche effizient und bietet bei gleichem Platzbedarf fast doppelt so viel Stauraum wie übliche Schränke. Mit dem attraktiven Äußeren fügt sich dieses Möbel in jedes Einrichtungskonzept ein. So sind Archiv und Magazin nicht mehr im Keller untergebracht, sondern nahe am Arbeitsplatz. Dies ermöglicht auf jeder Etage schnellen Zugriff auf Akten, Büromaterial und mehr. Das spart Wege, Zeit und Kosten.
Die Regalelemente gibt es in mehreren Höhen, Breiten und Tiefen. Sie können mit Fachböden, Pendelstangen, Hängeregistraturauszügen, Schubladen, Garderobeneinrichtungen und vielem mehr ausgestattet werden. Die Bedienung erfolgt entweder per Handschub, Handrad oder Elektroantrieb. Für Sicherheit sorgt die Zentralverriegelung sowie die Möglichkeit einer datenbankgestützten Codierung für einen kontrollierten Zugriff. Eine neuartige Software optimiert die Aktenfindung und verringert die Zugriffszeiten.
Rollregalsystem elegant move
elegant move

Der Tonnentisch – ein Designklassiker kommt zurück.

In den 1950er Jahren gelang mauser mit den Rundformmöbeln ein großer Wurf. Und in der Zeit des Wirtschaftswunders der noch jungen Bundesrepublik Deutschland war der Tonnentisch in vielen Chefetagen der aufstrebenden Unternehmen, in Verwaltungen und Arztpraxen zu finden. Nun kehrt der Tonnentisch, begehrtes Sammlerstück und Designklassiker, für kurze Zeit auf die große Bühne der Designmöbel zurück. Nummeriert und limitiert auf 50 Stück mit lebenslanger Garantie.

Die Arbeitsplatte mit einer Oberfläche aus Linoleum wird von einer Chromleiste umschlossen. Die hochglanzlackierten Unterschränke besitzen Schubfächer oder einen Auszug für Aktenordner, Hängeregister und Schreibutensilien, jeweils mit Soft-close Dämpfungssystem. Verschlossen werden die Unterschränke durch eine Zentralverriegelung per Funkfernbedienung oder über Bluetooth. Die Elektrifizierung erfolgt über eine unsichtbare Kabelführung.
Designklassiker Tonnentisch



Weitere Informationen:
mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG,
Nordring 25, 34497 Korbach, phone +49 (0) 5631 562-0, fax +49 (0) 5631 562-553,
info@mauser-moebel.de, www.mauser-moebel.de, www.element-x.de
Alle Bildrechte liegen bei mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG
in Kontakt tretenKontakt schließen

 


Wir sind immer für Sie da.

Gute Erreichbarkeit für Kunden und Vertriebspartner ist bei uns mehr als eine Frage kaufmännischer Höflichkeit. Wir legen besonderen Wert darauf, dass der persönliche Dialog auch nach der Auftragsvergabe noch perfekt funktioniert. Wer bei mauser anruft, wird nicht durchgereicht, sondern verbunden. Wer schnell Antworten auf tagesaktuelle Fragen benötigt, braucht nicht lange auf Rückruf warten. Wer mit uns reden will, für den sind wir da. Nicht virtuell, sondern direkt am Draht. Und auf Wunsch gern live, am Ort des Geschehens.